Klapper 1998

 

 

Dokumentation:

Mittelalterliche Leprosenhäuser im heutigen Brandenburg und Berlin



Ort Ersterwähnung Lage Bezeichnung Patrozinium Überreste / Funktionswandel Flur- / Straßenname

Berlin 1272 nördl. des alten Georgentores, später an der Weggablung nach Bernau und Altlandsberg "domus leprosorum" St. Georg Armenhof
1. Perleberg 1316 vor Parchimer Tor Hospital St. Georg

2. Putlitz 1492
Hospital St. Georg

3. Pritzwalk 1300 vor der Stadt Hospital St. Georg

4. Wittstock 1364 vor Kyritzer Tor Hospital St. Georg 1585 abgebrochen
5. Kyritz
vor Holzhausener Tor Hospital St. Georg 1900 durch Neubau ersetzt
6. Rathenow
nahe Jederitzer Tor Hospital St. Gertrud 1591 verbrannt, 1609 als Armenhaus neu errichtet
7. Friesack 1541 südl. der Stadt Hospital St. Georg 1616 nicht mehr bestanden
8. Neuruppin 1362 vor Altruppiner Tor Hospital St. Georg Neubau Anfang 19. Jh.
9. Nauen
vor Dammtor Hospital St. Georg

10. Gransee Anfang 14. Jh. vor Rüppiner Tor, an der Straße nach Lindow Hospital St. Georg 1715 niedergelegt; Kapelle im 18 Jh. verfallen
11. Lychen 15. Jh. vor Stergarder Tor Hospital St. Georg

12. Templin 1492 vor Berliner Tor Hospital St. Georg 1492 abgebrannt Kapelle erhalten, Backst.,14./15. Jh.
13. Boizenburg 1301 vor der Stadt St. Georgskapelle St. Georg für 12 arme Kranke, 1630 noch vorh.
14. Prenzlau 1325 vor Schwedter Tor Hospital St. Georg

15. Angermünde
vor Prenzlauer Tor St. Georg-Hospital St. Georg im 30jähr. Krieg zerstört
16. Gartz a. 0.
vor der Stadt Siechenhaus St. Georg

17. Eberswalde 1359 vor dem Untertor Hospital St. Georg um 1620 zerfallen
18. Schönfließ
vor Steintor Hospital St. Georg mit Kapelle
19. Bernau 1328/1339 vor Mühltor Hospital St. Georg St. Georg 1738 neugebaut
20. Altlandsberg
vor Berliner Tor St. Jürgen-Hospital St. Georg im 30jähr. Krieg untergegangen
21. Strausberg 14. Jh. vor Landsberger Tor Hospital St. Georg mit Kapelle,Spital im 30jähr. Krieg zerst.
22. Müncheberg 1574 vor Küstriner Tor Hospital St. Georg 1835 vergrößert
23. Potsdam 1486 vor Kietztor Hospital St. Gertrud Kapelle 1545 abgerissen
24. Brandenburg

St. Gertrud-Hospital St. Gertrud ab 1560 im ehemal. Franziskanerkloster
25. Mittenwalde 1394 vor Berliner Tor Hospital St. Georg Kapelle 1394 neu gebaut, Hospital hat noch 1805 bestanden
26. Belzig nach 1383 vor Brandenburger Tor
St. Gertrud nach 1555 eingegangen spätgot. Kapelle auf Friedhof erh.
27. Treuenbrietzen 1416 vor dem Leipziger Tor Hospital St. Gertrud 1636 zerstört, 1713 neu errichtet
28. Luckenwalde vor 1471
Siechenhaus


29. Jüterbog um 1350 vor Zinnaer Tor Siechenhaus Hospital St. Gertrud Kapelle 1523 abgerissen, Hospital 1711 abgerissen
30. Beeskow 1375 vor dem Fürstenwalder Tor
St. Nikolaus Kapelle 1486 umgebaut
31. Frankfurt a. d. O. 1312 Lebuser Vorstadt Hospital St. Georg Kapelle 1450 in Stein neugebaut
32. Luckau
vor Calauer Vorstadt Siechenhaus
Anf. 19. Jh. als Krankenhaus umgebaut
33. Calau
vor Cottbusser Tor Siechenhaus St. Katharina 1627 zerstört, 1649 wieder aufgebaut
34. Cottbus 14 Jh. vor dem Sandower Tor Hospital


35. Spremberg 15. Jh. vor Forster Tor Hospital St. Georg mit Kapelle, 15. Jh. Georgenberg, 1970 abgetragen

Bezug der Klapper:

 Druckexemplare der einzelnen Klapper-Ausgaben können, gern gegen eine freiwillige Spende, über die Gesellschaft für Leprakunde e.V. bezogen werden.

 

Bestellungen bitte an:

 

info@lepramuseum.de